Startseite » Blogbeiträge » Aktuelles vom Sunshine (Facebook Posts von Marek Wnuk)

Aktuelles vom Sunshine (Facebook Posts von Marek Wnuk)

Link zu Mareks Facebook Profil: https://www.facebook.com/marek.wnuk.90

Wir versuchen diese Liste aktuell zu halten. Leider ist es uns aus technischen Gründen nicht möglich, Mareks Facebook Posts automatisch hier zu veröffentlichen.

Wir unterstützen die Bedürftigen in unserer Region in der Ukraine. Dimitri, der Ehemann unserer Sunshine-Direktorin Nadia, und sein Team arbeiten unermüdlich, um diese Menschen zu unterstützen. Bitte beten Sie für ihre Sicherheit und ihren Schutz. Sie sind die wahren Helden.

Heute besuchten die Kinder und Mütter, die im Agnes-Haus leben, die historische Stadt Sandomierz. Es war schön und ganz normal… Wir sehnen uns nach Normalität…

Sunshine Kids auf Tour…

Agnes Kinder in Polen…

Freunde! Wir sammeln für Menschen as der Ukraine, die in Swidwin (Westen von Polen) beherbergt und unterstützt werden. Wir sammeln nur die aufgeführten Sachen:
Waschmittel,
Kinderwaschmittel
Hygieneartikel für Frauen und Kinder
Windeln und Feuchttücher
Konserven aller Art
Zucker, Tee, Kaffee, Mehl
Babynahrung
Buchweizen
Reis
Energieriegel
Schmerzmittel
Erste Hilfe Artikel
Thermounterwäsche
Schlafsäcke
Aufblasbare Schlafmatten
Gebrauchte Handys und Powerbanks
Gebrauchte Laptops und Tablets fürs Fernunterricht!
Sammeladresse: Andreas Trachsel, Parallelstrasse 38, CH-3714 Frutigen, zu regulären Öffnungszeiten! Vielen Dank!

So sollte die Kindheit aussehen. Sunshine Kids bedankt sich bei Isy und dem Tschentenalp Team für einen unvergesslichen und fröhlichen Tag!

Diese Kleinen in unserem Agnes-Haus in Polen sind zu einem fröhlichen Haufen von Freunden geworden…

Eine sichere und schöne Welt auf dieser Seite der Grenze… Die Sunshine Kids genießen den Spaziergang im Park mit ihren vertrauten Betreuern…

Etwas für Sportfans

Unsere Schützlinge im Agnes-Haus in Polen!

Alles Gute zum Geburtstag, liebe Nadia!

Ich habe gerade gelesen, dass die Coca Cola Company neben unserem Dorf bombardiert und zerstört wurde. Sie haben unser Sommerlager jedes Jahr mit Waren und Freiwilligen unterstützt. Die Kinder liebten ihre Geschenke und Aktivitäten. Jetzt ist die Fabrik zerstört… Ich weiss nicht, was ich sagen soll…

Ukraine trifft Schweiz 🙂

Heute Nacht an der polnischen Grenze… Eine Familie mit 2 kleinen Kindern wurde ins Agnes House evakuiert. Jetzt warten sie auf eine Mutter mit 2 Teenagern, die auf der ukrainischen Seite frieren… Der Krieg traumatisiert die ganze Nation…

Der erste Schultag in der neuen Realität. Es ist gut, alltägliche Dinge zu tun…

Ich habe gerade eine Nachricht von Irina bekommen (zur Info: ich bin gerade in Polen): Onkel Marek, wir sind schon in der Schweiz, ich bin begeistert, wir haben gegessen, die Kinder haben Windeln, das Haus ist schön!
Mehr kann ich mir nicht erträumen…
Vielen Dank, Freunde, dass ihr Leben rettet!

Valentina und ihre Familie sind in ihrem neuen, sicheren Zuhause angekommen! Sie sind überwältigt von der Gastfreundschaft der Schweizerinnen und Schweizer! Danke, Freunde!

Wie herrlich ist denn das? https://www.facebook.com/watch/?v=661685898285260&extid=NS-UNK-UNK-UNK-IOS_GK0T-GK1C&ref=sharing

Freunde! Willkommen Sonja, unser erster Gast im Agnes-Haus in Polen! Wir sind offiziell eröffnet!

Wir sind stolz auf unsere Sunshine-Mitarbeiter und Freiwilligen, die in der Ukraine geblieben sind! Ungeachtet der Gefahr setzen sie unser humanitäres Programm «follow up» fort und unterstützen Familien und ältere Menschen in unserer Region mit den wichtigsten Lebensmitteln! Wenn Sie dieses Programm finanziell unterstützen möchten, können Sie auf unser Kiev Kids Konto mit dem Vermerk «follow up» spenden: CH3209000000301769674

Etwas, das unsere Stimmung aufhellt: Ich habe gerade ein Bild von der Familie erhalten, die unsere Flüchtlinge in Deutschland aufnimmt, mit dem Kommentar: Auf ihre alten Tage ist Bella, unser Hund, zur Therapeutin geworden…

Gute Nachrichten von unseren Absolventen: Valya mit 3 Kindern ist bereits in Deutschland, Irina und Katya mit Kindern sind in Polen und werden heute auch in Deutschland ankommen. Wir erwarten sie heute Abend oder morgen in der Schweiz!!! Katja mit ihren Kindern ist sicher im Zug nach Italien – sie hat einen Onkel, der dort lebt. Danke für Eure Gebete und Unterstützung! Zur gleichen Zeit sitzt Julia mit ihren 3 Kindern im überfüllten Zug nach Lviv und wird heute Abend in Polen sein! Behalten Sie auch sie in Ihren Gebeten!

Für alle, die ein paar glückliche Gesichter sehen wollen! Borschtsch und Spaghetti Bolognese, zubereitet von Nelli im SUNSHINE II!

Sehr wichtige Neuigkeiten! Diesen Sonntag eröffnen wir eine Unterkunft für Mütter mit Kindern in Stalowa Wola, Polen. Wir werden dort bis zu 40 Personen aufnehmen können. Die Unterkunft befindet sich 120 km von der polnischen Grenze entfernt in einer wunderschönen, sicheren Umgebung. Wir sorgen für den Transfer von der Grenze, Zimmer, Lebensmittel, humanitäre und medizinische Hilfe und psychologische Betreuung.
Die Unterkunft wird von Herrn Michel Péclard (www.peclard.net) unterstützt und wird den Namen «Agnes House» tragen. Lieber Michel – wir danken dir sehr für dein großes, großzügiges Herz und werden unser Bestes tun, um das Agnes House zu einem sicheren Zuhause für die ukrainischen Flüchtlinge zu machen!

Nach 7 Tagen Reise sind unsere Sunshine Kids sicher in der Schweiz angekommen. Danke für eure Gebete, guten Gedanken, finanzielle und moralische Unterstützung! Wir sind alle müde, aber ruhig und dankbar. Wenn Sie uns weiterhin unterstützen wollen, schau im Webtool vorbei.

Valentina (unsere Absolventin) kam mit ihrem Mann und 3 Kindern an der Grenze an. Sie sind bereits seit 3 Tagen auf der Flucht. Ihre Kinder haben besondere Bedürfnisse. Erwartete Wartezeit bis zum Grenzübertritt: 2 Tage. 2 Tage im Auto, -6°C in der Nacht. Keine Toiletten, kein Essen, kein warmes Wasser, nichts…

Ein riesengrosses DANKESCHÖN und viel Anerkennung an die Begegnungsstätte SONNENHOF in Dresden! Wir haben eine gute Nacht in ihrem gemütlichen Hotel verbracht und wurden mit gutem Essen verwöhnt.
Wir sind auf dem Weg in die Schweiz und werden voraussichtlich heute Abend in Adelboden BE ankommen.

Liebe Freunde! Das Gebot der Stunde ist es, klug zu helfen! Die Kleidung ist jetzt nicht der größte Bedarf, denn die meisten Flüchtlinge haben zwei Taschen und Kinder an der Hand, sie haben keine Möglichkeit, diese Kleidung mitzunehmen. Wir haben schon eine Menge davon bekommen. Bitte stellen Sie Decken und Schlafsäcke zur Verfügung. Die Kleidung verstopft nur das Lager. Wir werden später Kleidung und andere Hilfsgüter mitnehmen! Vielen Dank für eurere Grosszügigkeit!

Einige von Ihnen erinnern sich vielleicht an Katja – sie war eines der ersten Sunshine Kids. Sie ist mit ihren zwei wunderbaren Kindern an der Grenze. Sie ist seit mehr als zwei Tagen auf der Flucht, aber in 3-4 Stunden wird sie in Polen abgeholt werden!

Schöne Solidarität der Sunshine-Absolventen. Trotz der Gefahr ist die Familie von Angela das Risiko eingegangen und zum Sunshine Center gefahren, um Irina und Katya mit ihren Kindern abzuholen. Sie fahren gerade mit ihrem überladenen Auto (8 Erwachsene, 7 Kinder) in Richtung Polen. Wir werden auf der polnischen Seite auf sie warten. Ihre Reise wird sehr lang und ungemütlich sein – denken wir an sie während der Tage und Nächte, die sie unterwegs sein werden.

Die Nachricht des Tages! Sowohl Ira als auch Katja haben es mit ihren Babys an einen sichereren Ort geschafft! Jetzt sind sie zusammen und wir können in aller Ruhe ihre Evakuierung weiter planen! Schaut, was passiert, wenn ihr betet! Also, bitte hört nicht auf!

Ira und Amina sind gerade in ihrer Unterkunft… Sie sind allein, erschöpft und sehr verängstigt… Bitte betet, wer kann…

Unsere Sunshine Kids* befinden sich gerade mitten im Raketenangriff! Wenn man ihre Gespräche in unserem Chat liest oder die Sprachnachrichten hört, ist das furchtbar. Das heutige Thema: Wo kann man sich am besten im Keller verstecken… Lieber Gott, bitte beende diesen Wahnsinn! Freunde, lasst uns sie heute im Gebet behalten!

* Anmerkung: In diesem Post sind die ehemaligen Sunshine Kinder gemeint.

Liebe Freunde! Wir sind wieder auf dem Weg! Behaltet uns in euren Gebeten und «spasiba»!